Möchten Sie Cookies zulassen?

Diese Seite verwendet permanente Cookies. Das bedeutet, es werden Dateien von Ihrem Browser auf Ihrem Gerät erzeugt, die von dieser Internetseite ausgelesen werden. Die Cookies werden dafür verwendet, um Funktionen dieser Seite zugänglich zu machen und die von Ihnen getätigten Einstellungen über einen längeren Zeitraum abzuspeichern. Bitte beachten Sie, dass das Speichern von Merklisten und der Kostenschätzung auf Ihre aktuelle Browser-Sitzung beschränkt ist, sollten Sie die Verwendung von permanenten Cookies untersagen. Genaueres zu den verwendeten Cookies und ihren Verwendungszwecken finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Kommentar der Pflegeeinrichtung
Eine gute und hochwertige Versorgung, Pflege und Betreuung der im Maria Frieden Pflegezentrum lebenden Menschen ist seit 1958 zentrales Ziel der Mitarbeiter, Ordensschwestern, der Heim- und Pflegedienstleitung. Die Selbstständigkeit soll solange wie möglich erhalten bleiben.
Nach Fertigstellung des Neubaus im Herbst 2010 konnten wir eine helle, moderne Einrichtung mit 90% Einzelzimmern beziehen. Die Einzelzimmer sind recht groß und bieten viel Platz für eigene Möbel. Auf unseren Rundwegen, in allen Wohnbereichen, können sich unsere Bewohner bewegen ohne an Grenzen zu stoßen. Treffpunkt unseres Hauses sind der große Speisesaal mit Terrasse und der idyllische Innengarten. Bingo- und Bewegungsnachmittage, Bastel- und Gymnastikgruppen, Konzerte, ein Bewohnerchor, gemütliche Abende, Ausflüge sowie das Feiern der Feste im Jahreskreis gestalten den Lebensabend abwechslungsreich. Sich bewegen können, bedeutet Lebensqualität. Deswegen wurde 2014 ein Bewegungsraum eingerichtet, in dem die Bewohner unter physiotherapeutischer Anleitung an modernen Geräten trainieren können. Die Nähe zur Innenstadt lädt unsere Bewohner zum Einkaufsbummel auf den Planken ein. Im nahegelegenen Herzogenriedpark können sie Ruhe und Erholung finden, aber auch an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen.
Viele Maßnahmen werden ergriffen um unseren hohen Anspruch gerecht zu werden. Die Orientierung unserer Arbeit am christlichen Menschenbild, die Qualifizierung unserer Mitarbeiter, die bewohnerorientierte Gestaltung der Arbeitsabläufe, sind nur einige Stichworte. In regelmäßigen Qualitätszirkeln, zusammen mit unserer Qualitätsbeauftragten, überprüfen wir unser Angebot . Dadurch wird eine kontinuierliche Weiterentwicklung gewährleistet. Zusammen mit der Vinzenz- v.- Paul -Schule im Theresienkrankenhaus bilden wir unsere eigenen Fachkräfte aus.
Für unsere Verbraucherfreundlichkeit wurden wir auch in 2019 von der Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn-und Betreuungangeboten im Alter und bei Behinderung (BiVA) mit dem Grünen Haken ausgezeichnet.Wir verfolgen den inklusiven Ansatz. Bewusst leben nicht-, weniger-und voll orientierte Bewohner in einer Gemeinschaft zusammen.
Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in seelsorgerlichen Angeboten. In unserer Kapelle feiern wir fast täglich Gottesdienst. Unser Hausgeistlicher und unsere Ordensschwestern der Hl. Lioba sind wichtige Ansprechpartner für Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter.
Wir wissen, dass wir eine verantwortungsvolle Aufgabe haben, da uns Menschen anvertraut sind, die Hilfe brauchen. Wir begrüßen die Prüfung und Beratung durch den MDK ausdrücklich. Wir nehmen die Empfehlungen zur Weiterentwicklung, zusammen mit unserem eigenen Anspruch zum Anlass für unsere Bewohner noch besser zu werden.